Unternehmen 

  • Square_mz_zert_logo
  • Square_mz_logo
  • Square_ioawy3tx
  • Square_fzoabhcq

Firmengeschichte

In einem der ältesten Häuser Bayreuths, dem Seckendorfer Burggut, befindet sich das erste und führende Bestattungsunternehmen der Region.

Die Gründung des Unternehmens auf privater Basis, unter dem damaligen Namen "Meyer", beruht auf der nach langwierigen Verhandlungen mit Regierung und Stadtrat am 21.05.1931 erteilten Genehmigung.

Nach zunächst unterschiedlichen Standorten in Bayreuth, ist das Unternehmen seit 1967 in dem oben benannten Gebäude ansässig und wurde ab diesem Zeitpunkt von Johann "Hans" Himml alleinig geführt.

Nach dem Tode von Johann Himml übernimmt im April 1986 Heribert Christ (+ 06.04.2013) die alleinige Geschäftsführung.

Vom 01.01.2006 an ist der Geprüfte Bestatter und Bestattermeister, Alexander F. Christ der Inhaber des Unternehmens.

Das Bestattungsunternehmen, welches seit jeher im Dienste der Bevölkerung Bayreuths und Umgebung steht, hat sich über viele Jahre das Vertrauen durch seine würdige, pietätvolle und individuelle Bestattungsdurchführung erworben. Dies wird uns immer wieder durch Dankesschreiben trauernder Angehöriger bestätigt.

Geschäftsleitung

Einer fünfjährigen Berufserfahrung und gründlichen Ausbildung, folgte nach erfolgreich abgelegter Prüfung vor der zuständigen Handwerkskammer der anerkannte Abschluss "Geprüfter Bestatter", welchen sich Alexander F. Christ 1995 erwerben konnte.

Dies führte zur Verleihung des Markenzeichens "Bestatter vom Handwerk Geprüft", welches das Unternehmen seit dieser Zeit führen darf und durch den "Bundesverband deutscher Bestatter e. V." unter strengen Auflagen vergeben wird.

Die Prüfung und die damit verbundene Weiterbildung zum "Bestattermeister", welche eine dem Handwerksmeister ähnlichen Qualifizierung gleich kommt, wurde 2002 vor der zuständigen Handwerkskammer erfolgreich abgelegt.

Qualifikation

Hier können Sie sich über die Markenzeichensatzung informieren

Ein Tag mit dem Bestattermeister

Weiterlesen …

Neuigkeiten 

Darüber sollte gesprochen werden! Ein Vortrag der Reihe "Von den letzten Dingen" des Evangelischen Bildungswerks

Mit der Familie und im Freundeskreis ein Gespräch über die eigene Bestattung zu führen, fällt manchen Menschen schwer. Dennoch wirft der Tod Fragen auf, die jede/r für sich durchdenken sollte: Möchte ich nach meinem Ableben beerdigt oder eingeäschert werden? Wie soll die Feier gestaltet sein? In welcher Grabstätte möchte ich beigesetzt werden? u.v.m. Ihre Fragen sollen im Gespräch mit Fachleuten beantwortet werden - aus diesem Grund laden wir Sie herzlich zu diesem Vortrag am Mittwoch, den 19.10.2016 um 18.00 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus, Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Straße 24, 95444 Bayreuth ein. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre Fragen beantwortet zu bekommen!

Weiterlesen …

Mitarbeiter 

Bestattungs-Termine 

Kontakt 

Square2_4eey27tk
Himml Bestattungen e. K.
  • +49(0)921 6 55 59
  • +49(0)921 6 55 45
Nachricht senden

Bürozeiten 

  • Montag
    08:00–16:00
  • Dienstag
    08:00–16:00
  • Mittwoch
    08:00–16:00
  • Donnerstag
    08:00–16:00
  • Freitag
    08:00–16:00
  • Samstag
    geschlossen
  • Sonntag
    geschlossen
Weitere Termine jederzeit nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.