Friedhöfe & Trauerhallen

Himml-Icon

Der Stadtfriedhof

Information zum Friedhof

Der älteste exis­tie­rende Friedhof ist der Stadt­friedhof mit einer Reihe von Grab­denk­mä­lern berühmter Persön­lich­keiten. Er wurde im Jahr 1545 außer­halb der Stadt­mauer ange­legt und ersetzte den „Gottes­acker“ an der Stadt­kirche. Dieser war bis 1533 genutzt worden, in den folgenden zwölf Jahren bestat­tete man, um der Anste­ckungs­ge­fahr bei Seuchen zu begegnen, die Toten auf dem Friedhof der nahen Alten­stadt.

Zwischen der Erlanger Straße und dem Mistel­bach gelegen, beher­bergt er unter anderem die Ruhe­stätten von Franz Liszt, Jean Paul, Emil Warburg, Sieg­fried, Wieland und Wolf­gang Wagner sowie des Diri­genten Hans Richter. Das prunk­vollste Grabmal ist die Grab­ka­pelle des Herzogs Alex­ander von Würt­tem­berg. Für Maria Anna Thekla Mozart, die 1841 auf dem Stadt­friedhof beer­digt wurde, wurde 1991 eine Gedenk­tafel ange­bracht.

Der Stadt­friedhof vereint die Grab­arten: 
Erdgräber, Urnen­gräber, Baum­gräber, Urnen­sam­mel­gruft, Pfle­ge­freies Erdrei­hen­grab, Gruft

Telefon: 0921/596207

Nach­fol­gend können Sie – alpha­be­tisch sortiert – Fotos und Video­clips zu den am Stadt­friedhof verfüg­baren Grab­arten ansehen. Viel­leicht dient Ihnen dies als kleine Hilfe­stel­lung bei der Entschei­dungs­fin­dung.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Stadt­friedhof Bayreuth
Erlanger Straße 42, 95444 Bayreuth

Impressionen

Gottesackerkirche

Aussegnungshalle

Baumgrab “Typ 1 – Junge Linde”

Baumgrab “Typ 2 – Rotbuche mit Granitstele”

Baumgrab “Typ 3 – Alte Birke mit individuellen Grabsteinen”

Urnensammelgruft