Friedhöfe & Trauerhallen

Himml-Icon

Der Evangelische Friedhof in Mistelgau

Information zum Friedhof

Öffnungszeiten:
Der Friedhof Mistelgau ist durchgehend geöffnet.

Historie des Friedhofs:

Zu dem einstigen Fürstentum der Markgrafen von Brandenburg-Bayreuth zählt auch die Ortschaft Mistelgau, die zu den ältesten Orten des Hummelgaus gehört. Die St. Bartholomäuskirche beherbergt diverse Belege aus der Markgrafen Zeit. Die lutherische Reformation wurde im Jahre 1528 von den Markgrafen eingeführt. Die Geschichte dieser Kirche reicht jedoch noch weiter zurück, möglicherweise sogar bis ins Jahr 1439.

Im Zeitraum 1735 bis 1737 wurde das neue Langhaus der Kirche von unterschiedlichen Künstlern und Handwerkern errichtet. So hatte beispielsweise der markgräfliche Landbauinspektor Johann David Räntz maßgeblichen Anteil an den Eingangsportalen. Es ist sogar zu vermuten, dass er der Architekt für den gesamten Neubau war. Doch auch weitere bekannte „Meister“ haben sich in und an dieser Kirche verewigt. Zu nennen wären beispielsweise Johann Georg Brenck und Johann Kaspar Fischer.

Die Kirche verfügt über eine dreiseitige, doppelte Emporenanlage. Brüstungen und das alte Gestühl im Kirchenschiff sind detailverliebt gestaltet. Hierzu zählen unter anderem die beeindruckenden biblischen Darstellungen der Emporen-Brüstungsfelder. Es handelt es sich um 55 Bildnisse aus der Bibel, umgesetzt von Johann Heinrich Schertel (ehemals Bayreuther Hofmaler).

Daneben bietet diese wundervolle Kirche aber noch viele weitere sehenswerte Meisterwerke des Barocks.

 

Aus folgenden Grabarten kann gewählt werden:

  • Erdgräber:
    Hierbei unterscheiden wir zwischen
    – Einzel-Erdgräbern
    – Doppel-Erdgräbern
    Diese Grabarten sind mit stehendem Stein oder liegendem Stein erhältlich.
  • Urnengräber:
    Hier gibt es verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten.
  • Pflegefreies Urnengrab mit Namensplatte:
    Hierbei kann eine entsprechende Namensplatte angebracht werden.
    Diese Grabstätte bietet Platz für jeweils eine Urne und ist pflegefrei.
 
Bei den gemachten Angaben erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unser Ziel ist es lediglich, Ihnen einen groben Überblick in Bezug auf mögliche Grabarten des jeweiligen Friedhofs zu geben. Für verbindliche Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Friedhofsverwaltung.

Trägerschaft:
Die Gemeinde Glashütten übt die Trägerschaft über den Friedhof in Mistelgau aus.
 
Die Öffnungszeiten des Pfarramts sind:
 
Montag und Freitag:
9.00 Uhr – 12.30 Uhr
Mittwoch:
14.00 Uhr – 17.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
Geschlossen
 
Ansprechperson im Pfarramt:
Schulstraße 6
95490 Mistelgau
Frau Becker
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Evangelischer Friedhof Mistelgau
Kirchweg 13, 95490 Mistelgau

Impressionen

Erdgräber

Urnengräber

Pflegefreies Urnengrab mit Namensplatte

90 Jahre Himml Bestattungen