Firmengeschichte

Himml-Icon

Es ist unsere Geschichte, die uns zu dem macht, was wir heute sind!

Geschäftsleitung

Einer fünf­jäh­rigen Berufs­er­fah­rung und gründ­li­chen Ausbil­dung folgte nach erfolg­reich abge­legter Prüfung vor der zustän­digen Hand­werks­kammer der aner­kannte Abschluss “Geprüfter Bestatter”, den Alex­ander F. Christ 1995 erwarb. Seit dieser Zeit darf das Unter­nehmen das Marken­zei­chen “Bestatter vom Hand­werk Geprüft” verwenden, das vom “Bundes­ver­band deut­scher Bestatter e. V.” unter strengen Auflagen vergeben wird. Die Prüfung und die damit verbun­dene Weiter­bil­dung zum “Bestat­ter­meister”, die einer dem Hand­werks­meister ähnli­chen Quali­fi­zie­rung gleich kommt, wurde 2002 vor der zustän­digen Hand­werks­kammer erfolg­reich abge­legt.

Paul Haase GmbH

Im Jahr 2003 wurde das Bestat­tungs­in­stitut Paul Haase GmbH als 100%ige Tochter von HIMML BESTATTUNGEN einge­glie­dert. Fester Bestand­teil dieser Stand­orter­wei­te­rung war auch die Filiale der Paul Haase GmbH in Warmen­steinach. Im Jahr 2018 wurde die Paul Haase GmbH mit dem Unter­nehmen HIMML BESTATTUNGEN verschmolzen. Durch diese stra­te­gi­sche Entschei­dung konnte das Gebiet nord­öst­lich von Bayreuth seither noch besser betreut werden.

Dittmar Bestattungen

 Anfang des Jahres 2017 entstand eine stra­te­gi­sche Koope­ra­tion zwischen HIMML BESTATTUNGEN e.K. und dem Bestat­tungs­in­stitut Dittmar. Für Werner Dittmar war in Zusam­men­hang mit dieser Koope­ra­tion die kompro­miss­lose Quali­fi­ka­tion des künf­tigen Part­ners sehr wichtig. “Es freut uns sehr, dass HIMML BESTATTUNGEN e. K. bei Herrn Dittmar von Anfang an der Wunsch­kan­didat war!” so Alex­ander F. Christ damals. Als Konse­quenz dieser Koope­ra­tion wurde der Grund­stein dafür gelegt, in der gesamten Fich­tel­ge­birgs-Region indi­vi­du­elle Bestat­tungen für einzig­ar­tige Menschen zu ermög­li­chen. 

Im März 2020 wurde das Unter­nehmen Dittmar Bestat­tungen schließ­lich von Himml Bestat­tungen komplett über­nommen.